Die passende Trinkflasche für jede Camping-Tour

Nichts ist wichtiger beim Campen als frisches Wasser. Eine Trinkflasche gehört dementsprechend zur Grundausrüstung für jede Tour. Doch damit fangen die Probleme meistens bereits an. Denn die Auswahl an hochwertigen Trinkflaschen und Trinksystemen ist riesig. Wichtig ist, dass Du zunächst genau überlegst, welchen Umfang Deine Touren haben werden und bei welchem Wetter Du unterwegs sein wirst. Denn eine Flasche für die gemütliche Camping-Tour im Frühsommer muss anders beschaffen sein, als ein Trinksystem für die Mehrtagestour in glühender Hitze.

Trinkflasche oder Trinksystem für den Rucksack

In der Regel ist eine normale Trinkflasche vollkommen ausreichend. Trinksysteme für den Rucksack mögen für weite Wanderungen unter extremeren Bedingungen besser sein, doch musst Du auch bedenken, dass Du jeden Liter Wasser als zusätzliches Gewicht tragen musst.

Bist Du also in Gegenden unterwegs, in denen Du die Trinkflasche regelmäßig auffüllen kannst, so solltest Du eher zu einer Flasche greifen. Diese ist leicht zu handhaben, einfach zu reinigen und vor allem schnell zu nutzen.

Doch auch bei den Flaschen gibt es große Unterschiede. Denn abhängig von Deiner Umgebung kann auch das Material eine wichtige Rolle spielen. Bei starken Beanspruchungen sind Flaschen aus Aluminium zu bevorzugen. Wenn Du absolut auf das Gewicht achten musst, oder die Flasche eine isolierende Wirkung haben sollte, dann greife lieber zu den entsprechenden Trinkflaschen aus Kunststoff. So kannst Du für jede Tour die passende Trinkflasche wählen.

Gut u. günstig

Sigg Trinkflasche Traveller

  • Original Schweizer Markenqualität
  • Geschmacksneutrale und säurebeständige Innenbeschichtung
  • 100% dichte Aluminium-Trinkflasche
ab 16,98 € (16,98 € / l)

zum Shop

Empfehlung

Polar Bottle Trinkflasche Isoliert

  • Wärme- und kälteisolierende Trinkflasche aus Kunststoff (doppelwandig)
  • leicht zu reinigen – spülmaschinengeeignet
  • Abnehmbarer Trageriemen
ab 26,52 € (4,74 € / oz)

zum Shop

HighEnd

Laken Alu-Feldflasche Africa

  • Leichte Aluminium Wasserflasche
  • Mit Überzug
  • Eher weniger für kohlensäurehaltige Getränke gedacht
ab 23,50 €

zum Shop

Sigg Traveler

Ein Liter Fassungsvermögen und absolut robust: Diese Trinkflasche spiegelt die überragende Qualität Schweizer Produkte wieder und wird von vielen Campern gerne genutzt. Der sichere Verschluss und die kompakte Form sind ideal für jeden Camper. Die Innenbeschichtung ist säurebeständig, so dass Du beispielsweise auch unterwegs gepflückte Orangen oder Zitronen mit in Dein Trinkwasser pressen kannst. Optimal, um lange Touren geschmacklich ein wenig aufzuwerten.

Die Polar Bottle Trinkflasche Isoliert

Die doppelwandige Flasche aus robustem Kunststoff ist ein optimaler Begleiter für kurze und lange Touren. Die Flasche fasst nur maximal 0.7 Liter, kann aber sowohl kühles Wasser während der Wanderung kalt halten, als auch den Kaffee am Morgen angenehm warm. Reinigen kannst Du diese Flasche problemlos in der Spülmaschine, so dass Sie sauber und frisch für jede neue Tour bereitsteht. Und ein besonderes Extra: Du kannst Die Flasche auch in die Gefriertruhe legen, um einen eiskalten Getränkevorrat für den ersten Tag der Tour anzulegen.

Die Laken Alu-Feldflasche Afrika

Die Flasche in der Form einer klassischen Feldflasche überzeugt bereits auf den ersten Blick. Das robuste Aluminium und die gut sitzende Hülle sorgen für einen hohen Trage- und Nutzungskomfort. Allerdings ist diese Feldflasche vor allem für stille Getränke geeignet, da der Verschluss für kohlensäurehaltige Getränke nicht konzipiert wurde. Doch auf einer Tour findet man in der Regel nur stilles Wasser. Somit ist die Trinkflasche mit 1,3 L Fassungsvermögen optimal für lange Wanderungen.

Mit der Trinkflasche auf Tour

Wenn Du dich für eine geeignetes Modell entschieden hast, kannst Du natürlich noch weiteres Zubehör für die verschiedenen Flaschen erwerben. Von der entsprechenden Tasche, über Trinkhalme oder Trinkschläuche bis zu passende Isolierhüllen kannst Du für Deine Trinkflasche finden. Somit wird die Tour nicht nur komfortabler, sondern auch das Trinken zu einem beinahe automatischen Reflex. Wenn Du in der freien Natur Deine Trinkflasche nachfüllen musst oder möchtest, solltest Du jedoch an die entsprechenden Wasserfilter denken. Sonst kann die Tour viel zu früh und äußerst unangenehm beendet sein. Saubere Wasserquellen in der freien Natur sind selten geworden und Du solltest nichts riskieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*